Inhalt

Quadriburgium

 

Die erste Erwähnung von Qualburg erfolgte im Jahre 359 als „Quadriburgium".
Qualburg wurde auf den Fundamenten einer spätrömischen Siedlung gegründet, die auf einem hochwasserfreien Areal lag. Es ist durchaus möglich, dass der Ort damals an einem schiffbaren Seitenarm des Rheins gelegen hat. Nach dem Zusammenbruch des Römischen Reiches fiel das eroberte und verwüstete römische Kastell an die fränkischen Könige, die den Platz der Kirche schenkten. Die Kirche von Qualburg verbindet somit die Antike mit der Gegenwart. Eine Schautafel mit historischen Daten finden Sie an der Koppelstraße neben der Gaststätte „Martinuskrug".