Inhalt

Jochen Stücke "Moyländer Episoden: Friedrich, Voltaire, Beuys" - KUNST. BEWEGT.10

KUNST.BEWEGT. -  Unter diesem Titel gibt das Museum Schloss Moyland in halbjährlichem Wechsel regelmässig neue Einblicke in seinen reichen Sammlungsbestand. Die Vielfalt der Sammlung schafft - parallel zum Sonderausstellungsprogramm - immer wieder neue Anlässe für einen Museumsbesuch.

In seinem Zeichenobjekt Moyländer Episoden, an dem er seit 2013 arbeitet, verbindet Jochen Stücke (geboren 1962 in Münster) Geschichte und Gegenwart von Schloss Moyland. Er thematisiert die erste Begegnung von Friedrich dem Großen und Voltaire im September 1740 auf Schloss Moyland und knüpft eine Verbindung zu Joseph Beuys, dessen Frühwerk und Ideen vom Museum Schloss Moyland aus heute weithin ausstrahlen.

In Stückes farbigen Tuscheblättern treffen Licht und Schatten, betont grafische Linien und großflächige Tuschelavierung, Präzisierung und Andeutung, aufeinander. Stücke integriert Passagen aus historischen und literarischen Texten, dabei ist Schrift oft zentral ins Blatt gesetzt, läuft über die Motive hinweg.

Stücke versucht, sich der Geschichte mit dem Prinzip der Gleichzeitigkeit zu nähern. Menschen, Zeiten und Orte stehen nicht mehr zwangsläufig in nachweisbarem Zusammenhang, sondern vereinen sich im Dienste der Idee, die der Künstler von ihnen hat. Das zentrale Thema ist die Zeit.


Öffentliche Führungen

  • jeden Sonn- und Feiertag 15 Uhr, Kosten: 3 Euro zuzüglich Museumseintritt

Daten zu dieser Veranstaltung auf einen Blick

Überspringen: Liste mit Veranstaltungsdetails

Datum
02.10.2016 bis 17.09.2017
Ort
Museum Schloss Moyland
Am Schloss 4
47551 Bedburg-Hau - Till-Moyland
Telefon: 0 28 24 / 9 51 00
E-Mail:: info@moyland.de
Kategorie
Ausstellung
Zielgruppe
Alle
Veranstalter
Museum Schloss Moyland
Am Schloss 4
47551 Bedburg-Hau - Till-Moyland
Telefon: 0 28 24 / 9 51 00
Homepage
www.moyland.de
E-Mail
info@moyland.de